Ein unvergeßlicher Konzertabend

Divanhana in Wien vor ausverkauftem Haus

Im Rahmen unseres Projektes Wiener Sevdah hat die Bend Divanhana aus Sarajevo am vergangenen Samstag mit einem grandiosem Konzert ihr Wien-Debüt gegeben.

Im bis zum letzten Platz vollbesetzten Theatersaal „Längenfeldgasse“ haben die 8 Bandmitglieder die Besucher auf eine magische musikalische Reise durch den Balkan mitgenommen. Besonders die einzigartigen Interpretationen der traditionellen urbanen bosnisch-herzegowinischen "Sevdalinka" führten zu ungebremsten Emotionen beim Publikum.

 

Konzert war lange im voraus ausverkauft

Der zweistündige Auftritt wurde durchgehend von glücklichen Gesichtern und der einen oder anderen Träne, bei besonders einfühlsamen Liedern, im Publikum begleitet und verging für alle Beteiligten wie im Flug. Bereits vor der Zugabe hatte Divanhanna das gesamte Auditorium "auf den Beinen". Unter tosendem Applaus verabschiedeten sich die jungen KünstlerInnen dann mit dem Lied „Ajde Jano“ vom Publikum welches dieses, wie die meisten anderen Songs, mit der Band einstimmte.

„Die Energie bei diesem Konzert war faszienierend für uns.. Wir sind unzählige Mal aufgetreten und es ist schwer Konzerte miteinander zu vergleichen aber alle Bandmitglieder sind sich einig, dass das heute der emotivste unserer Auftritte war. Wir sind sehr glücklich auf diese Art vom Wiener Publikum empfangen worden zu sein." war die Aussage des sichtlich gerührten Bandleaders Neven Tunjić nach dem Gastspiel.


Leila Čatić, die Frontfrau der Gruppe, meinte nachträglich "Es ist eine besondere Freude fšr uns, dass die erzielten Mittel von diesem Konzert nachvollziehbar und sehr sinnvoll für einen guten Zweck verwendet werden. Wir finden die Idee auf solch wunderbare Weise sozial benachteiligten Kindern in Bosnien zu helfen wundervoll und sehr lobenswert. Wir sind sehr glücklich auf diese Art dazu beigetragen zu haben.“

Mittel für insgesamt 1.200 gesammelt

Kemal Smajic, Vereinsvorsitzender von FUTUREBAG, war überwältigt von den zahlreichen Glückwünschen zur erfolgreichen Organisation des Konzertes sowohl vonseiten des Publikum wie auch der Band selbst. „Es ehrt uns als Ehrenamtliche die vom Beruf her eigentlich ganz andere Sachen machen und somit im Prinzip als Konzertveranstalter Laien sind, wenn wir von allen Seiten gelobt werden. Wir bemühen uns, mit unseren Veranstaltungen die Kultur Bosnien-Herzegowinas auf bestmögliche Art in Wien zu präsentieren und dabei auch die Unterstützung der maximal möglichen Anzahl von Kindern sicher zu stellen. Aus diesem Grund sind wir besonders stolz darauf, dass wir durch die Unterstützung unserer Sponsoren in der Lage waren alle erzielten Mittel des Konzerts wohltätigen zwecken zuführen zu können. Auf diese Art hat das Konzert Mittel für insgesamt 1.200 Kinder sichergestellt.“

Zeichnungen für die Besucher

FUTUREBAG hat die Besucher dieser Veranstaltung auf eine besondere Art und Weise erfreulich überrascht. Als Dankeschön und Erinnerung wurden allen Gästen Zeichnungen von Volksschülern aus Zavidovići und Kovači überreicht, welche die Kinder als Zeichen des Dankes an den Verein gesendet haben. Das Publikum reagierte mit großen Emotionen darauf und sagte beim Verlassen des Saales, dass die kleinen Kunstwerke ganz besondere Plätze in ihren Heimen bekommen werden.


FUTUREBAG setzt seine Arbeit für das Schuljahr 2015/16 bereits im Jänner fort und veranstaltet am 17.1.2015 das Benefizkonzert der Sevdah-Formation HALKA aus Sarajewo mit dem außergewöhnlichem Frontman Božo Vrećo welcher dem Wiener Publikum sicherlich wieder einen unvergeßlichen Abend bescheren wird. Tickets für dieses Konzert können in Kürze über www.wiener-sevdah.at gekauft werden bzw. bereits jetzt unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vorbestellt werden. Wie immer werden auch in diesem Fall sämtliche Mittel für wohltätige Zwecke verwendet.

Fotogalerie by Vedran Pilipovic